Englische Lebensversicherung Vergleichsrechner

1. Schritt 2. Schritt
Ein Service von TARIFCHECK24
Meine Englische Lebensversicherung soll folgende Leistungen beinhalten:
Anlagebetrag (mind. 40 EUR) monatlich: * EUR
oder einmalig * EUR
Ich möchte mit meiner Vorsorge beginnen am  * 01.
Ab welchem Lebensjahr soll die Auszahlung Ihrer Lebensversicherung beginnen? (Endalter) *
Oder alternativ: Wieviel Jahre Laufzeit soll Ihre Lebensversicherung haben (Beitragszahlungsdauer) *
Geburtsdatum (TT.MM.JJJJ) * ..
Berufsstatus *



Was ist eine Englische Lebensversicherung?

In manchen Tarifrechnern im Internet taucht gelegentlich die Englische Lebensversicherung auf. Was ist das? Zunächst: „Englisch“ bezieht sich nicht unbedingt auf den Sitz oder die Herkunft des Versicherers, obwohl die meisten Anbieter aus Großbritannien kommen. Der wesentliche Unterschied liegt in der Kapitalanlage:

Unterschiede zu deutschen Lebensversicherungen

Die deutschen Lebensversicherer müssen ab dem ersten eingezahlten Euro einen garantierten Zins von 1,75 Prozent gewähren. Daraus ergibt sich hochgerechnet zum Vertragsablauf die so genannte Garantierte Versicherungssumme – oder eine entsprechend umgerechnete Garantierte Rente. Wichtiger ist: Der „Kontostand“ des Kunden darf nie unter den erreichten Betrag sinken. Diese engeren Kapitalanlage-Grundsätze zwingen den Versicherer, vergleichsweise große Teile der Kundengelder in sichere, garantierte Anlagen zu stecken – oder buchstäblich zu reservieren. Für die freie Kapitalanlage bleibt weniger Geld übrig und damit weniger Chance auf höhere Verzinsungen.

Gibt es bei englischen Versicherungen auch eine Garantie?

Englische Lebensversicherer geben im Vergleich ähnliche Garantien ab wie die deutschen, allerdings erst zum Vertragsablauf, der meistens in 20 bis 30 Jahren liegt. Das Vermögen des Kunden darf in der Zwischenzeit in gewissen Grenzen schwanken. Dadurch kann der Versicherer mehr Geld, und vor allem länger, in aussichtsreichere Kapitalanlagen investieren. Ãœber die typischen, langen Laufzeiten der Lebensversicherung gerechnet, sind damit nicht nur die Garantien gesichert. Auch unterm Strich sind höhere Ablaufleistungen zu erwarten. Merke: Das angelsächsische Prinzip stellt Garantien sicher, ist aber stärker auf Rendite ausgerichtet.

Lohnt sich eine englische Lebensversicherung?

Die Zinsergebnisse für die kommenden 30 Jahre lassen sich weder hier wie dort vorhersagen. Während dieser Zeit agieren die Englischen durchaus unterschiedlich. Bei der so genannten Erzeugung der Garantien gehen die Versicherer unterschiedliche Wege, ebenso bei der Verteilung der Zinserträge. Zum Beispiel werden in erfolgreichen Jahren nicht alle Zinserträge ausgeschüttet, sondern für magere Zeiten zurückgelegt. Dieses besondere Prinzip nennt sich smoothing – Glättung. Um das Angebot der Englischen Lebensversicherungen zu vergleichen und anhand der eigenen Lebenssituation selbst zu rechnen, nutzen Interessierte unseren Tarifrechner.