Rechtsschutz-Versicherung Tarife vergleichen

Mehr Informationen zur Rechtsschutz Versicherung

Eine Rechtsschutzversicherung dient dazu, die rechtlichen Interessen des Versicherten im vertraglich vereinbarten Umfang zu schützen. Abgedeckt werden Kosten wie Anwalts- und Gerichtsgebühren, Honorare für Sachverständige, Zeugengelder und gegebenenfalls auch die Kosten, die der gegnerischen Partei entstanden sind. Bußgelder und Geldstrafen werden allerdings nicht von der Rechtsschutzversicherung übernommen. Der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung sorgt dafür, dass zumindest das finanzielle Risiko einer gerichtlichen Auseinandersetzung kalkulierbar ist.

Wählen Sie die für Sie passenden Bereiche aus

Eine Rechtsschutzversicherung besteht aus verschiedenen Bausteinen, die alle vertraglich eingeschlossen werden müssen. Die wichtigsten unter ihnen sind Familienrechtsschutz, Berufsrechtsschutz, Verkehrsrechtsschutz sowie Rechtsschutz für Mieter oder Eigentümer. Die Versicherungsgesellschaften bieten noch etliche weitere Module an, die andere Lebensbereiche abdecken. Deshalb sollte man genau überlegen, was im Einzelnen gebraucht wird.

Wann zahlt die Rechtsschutzversicherung nicht?

Nicht immer übernimmt die Rechtsschutzversicherung die Kosten eines Rechtsstreits. So muss der Rechtsfall immer einer der vertraglich eingeschlossenen Leistungsarten zuzuordnen sein. Ist dies nicht der Fall, lehnt die Versicherung die Kostenübernahme ab. Bevor der Versicherungsnehmer Rechtsmittel einlegt und einen Anwalt einschaltet, sollte er vorher bei der Versicherung die Kostenübernahme sicherstellen. In komplizierten Fällen kann es durchaus nützlich sein, dass ein Anwalt den Fall bei der Versicherung vorträgt. Auch zahlt die Rechtsschutzversicherung nur, wenn eine gewisse Aussicht auf Erfolg besteht.

Wartezeiten bei einer Rechtsschutzversicherung

Zu beachten beim Abschluss einer Rechtsschutzversicherung ist, dass in der Regel Wartezeiten von drei bis sechs Monaten vereinbart werden. Diese Zeitspanne soll dafür sorgen, dass der Versicherungsnehmer den Versicherungsschutz nicht nur für ein bereits in Schwebe befindliches Verfahren abschließt und anschließend gleich wieder kündigt.

Vergleichen Sie unverbindlich die verschiedenen Tarife

Gerade bei Versicherungen gibt es vielfältige Angebote, die sich auch preislich sehr voneinander unterscheiden können. Möchten Sie nun eine Rechtsschutzversicherung abschließen, sollten Sie sich vorab gut informieren. Hilfe gibt es im Internet, hier finden Sie spezialisierte Portale, die es Ihnen erlauben, einen Vergleich zwischen Kosten und Konditionen der einzelnen Angebote vorzunehmen. Mithilfe eines Tarifrechners lässt sich bei Abschluss einer Versicherung viel Geld sparen.